Brieselanger Licht

Mann erzählt seit Jahren über eine Mysteriöse Geschichte um den Brieselanger Wald.

Ich habe davon das erste Mal so gegen 1995/96 gehört. Als drüber in der Zeitung berichtet wurde. Es war glaube ich in der Tageszeitung, da stand was über einen Großeinsatz der Polizei und Presse drin, die versucht haben das mysteriöse Licht auf der Spur zu kommen, das dort angeblich jeden Abend zu sehen sein soll. Aber leider war die suche ohne Erfolg.

Seit dieser Zeit sind mir viele Geschichten und Spekulationen über das Brieselanger Licht zu Ohren gekommen.

Einige der Brieselanger erzählten mir, dass es die Legenden schon in den 60-70igern gab, als sie Kinder waren und auch auf der suche nach diesem Licht waren.

Einige Storys:

-         Eine Familie wohnte am Waldrand. Eines Tages spiele die Tochter der Familie im Garten da sah die Tochter ein Licht, dass zu Tanzen schien. Das kleine Mädchen lief zum Licht, dass sich aber immer weiter entfernte. Das kleine Mädchen verlief sich im Wald. Sie wurde 7Jahre später im Frühjahr von 2 Waldarbeitern gefunden das Mädchen sah aus als würde sie nur schlafen. Später Ermittlungen ergab dass sie im Sumpf versunken sein soll und durch den harten Winter und Frost wieder nach oben getrieben wurde. ( Und das Licht versucht noch immer Menschen in den Sumpf zu Treiben ).

-         In den 60igern Jahren soll ein junges Mädchen im Wald ermorde worden sein.

-         Ein junges Mädchen soll sich im Wald verlaufen haben, und ihr Vater sucht seit diesem Tag jeden Abend im Wald nach seiner Tochter.

-         Ein junges Mädchen soll sich im Wald verlaufen haben und ist dann qualvoll gestorben, dass hat ihr keine Ruhe gelassen, dass sie noch heute als Geist versucht den Ausgang zu finden.

-         Ein pflichtbewusster Bahnwärter vom Ehem. Bahnhof Falkenhagen sollte auf Anweisung sich abends in der Herbstzeit und Winterzeit zeitweise an den Bahnhof stellen und mit einer Lampe in den Wald Leuchten als Leid licht. Da einige Leute aus Alt Brieselang zum Bahnhof fuhren. Eines Tages verschwand der Bahnwärter spurlos. Aber die Leute berichteten, dass sie im Herbst und Winter immer noch das Licht sehen würden, obwohl kein neuer Bahnwärter bereit war sich in die Dunkelheit zu stellen um in den Wald zu leuchten!

Vermutliche Erklärung:

Der Streckenplan des Waldes. Zeigt dass der Wald an allen Seiten eine Landstraße befindet und die Waldwege dort gerade zulaufen. Dadurch kann es sein das die Autoscheinwerfer das Licht direkt oder durch Reflektion in den Wald strahlen.

Ich möchte auch Daraufhinweisen das die Meisten, die das Licht im Wald sehen wollen, den Wald mit PKW befahren. Dadurch sieht man ab und zu auch lichter auf sich zu kommen. Aber ich bitte allen die ein bisschen vernünftig sind, die Autos stehen zu lassen und das Licht zu Fuß zu suchen, da macht das erst richtig Spaß.

Copyright © 2004 - by Mysterium-Licht.de Alle Rechte vorbehalten.